Medizinisches Versorgungszentrum
Dres. Weinrich

kardiologische-internistische Facharztpraxis
Allgemeinmedizin

Weiterbildungen für ärztliches Fachpersonal

Im Rahmen der Köpenicker Ärzterunde bieten wir Weiterbildungen für Ärzte an, in denen aktuelle Informationen in Anlehnung an die neuesten diagnostischen und therapeutischen medizinischen Leitlinien vermittelt werden. Die Seminare, die in der 3. Etage unseres Ärztehauses stattfinden, erhalten regelmäßig von der Ärztekammer Berlin die CME-Anerkennung und werden zertifiziert. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Thema 2018: Bildgebende Diagnostik in der Inneren Medizin
Beginn jeweils 20.00 Uhr, Begrüßung – Imbiss ab 19.00 Uhr

EKG-Kurs für niedergelassene Ärzte

16.01.2020

Referent: Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Haverkamp, Die Kardiologie im Spreebogen, Alt Moabit 101b, 10559 Berlin

Fortbildung im Rahmen der Köpenicker Ärzterunde

Ort: MVZ Dres. Weinrich

Zertifizierung bei der Ärztekammer Berlin beantragt.

Simulation akuter Krankheitsbilder des Herzkreislaufsystems zum Erkennen eines schnellen Behandlungseingriffs

20.02.2020

Referent: Dr. med. Jost Stalke, Die Kardiologie im Spreebogen, Alt Moabit 101b, 10559 Berlin

Herzklappenerkrankungen bei Herzinsuffizienz - wann konservative, interventionelle oder chirurgische Therapie?

19.03.2020

Referent: CA Dr. Iskander Atmowihardjo, DRK Klinikum Köpenick, Klinik für Innere Medizin – Kardiologie

KHK - neue Leitlinien, wann Antikoagulation, interventionelle Therapie oder Bypass-OP?

23.04.2019

Referent: Leitender OA Dr. Roland Thieme, DRK Klinikum Köpenick, Klinik für Innere Medizin – Kardiologie

Gefäßstenosen und Aneurysma - wann Antikoagulation, interventionelle oder wann gefäßchirurgische Therapie

14.05.2020

Referentin: OÄ Dr. Andreas Behne, Klinik für Innere Medizin und Angiologie, Sankt Gertrauden-Krankenhaus Berlin

Behandlung der COPD und Asthma - wann interventionelle, wann konservative Therapie

18.06.2020

Referent: Dr. Sören Schmidtmann, Praxis für Pulmologie, Berlin Marzahn

Therapie des Pankreaskarzinom und Magenkarzinom - wann Operation, wann konservativ? Wann und wie lange Thromboseprophylaxe?

17.09.2020

Referenten: OA Dr. Andrè Haßler, DRK Klinikum Köpenick, Klinik für Innere Medizin – Gastroenterologie, Hämatologie und Onkologie, Nephrologie und OA Dr. Patrick Stübs, DRK Klinikum Köpenick, Klinik für Allgemein-, Viszerla- und minimalinvasive Chirurgie

Hypo- und Hyperthyerose - wann operatives Vorgehen, wann Radiojodtherapie und wann medikamentöse Behandlung?

29.10.2020

Referent: Leitender OA PD Dr. Maik Sahm, DRK Klinikum Köpenick, Klinik für Allgemein-, Viszerla- und minimalinvasive Chirurgie

Bei Spinalkanalstenose - wann operatives Vorgehen, wann ausschließlich konservative Therapie?

19.11.2020

Referent: Dr. Ferdinand Palowski, Praxis für Neurochirurgie, Berlin-Köpenick

Bei tumorartigen Veränderungen im Gastrointerstinaltrakt . Wann ist die Resektion des betroffenen Gewebes durch Gastroskopie bzw. Koloskopie möglich und ausreichend - wann operieren - wie gestaltet sich die Nachsorge?

17.12.2020

Referent: CA Prof. Dr. Stefan Kahl, DRK Klinikum Köpenick, Klinik für Innere Medizin – Gastroenterologie, Hämatologie und Onkologie, Nephrologie

Adipositas und Diabetes mellitus - wann konservaties Vorgehen, wann Operation?

21.01.2021

Referent: CA prof. Dr. Matthias Pross, Klinikdirektor DRK Klinikum Köpenick, Klinik für Allgemein-, Viszerla- und minimalinvasive Chirurgie

nach oben